Gartenfest am 3. Juni 2018

 

Bei herrlichem Sonnenschein startete das Gartenfest wie immer um 9:30 Uhr mit dem Gottesdienst und Pfarrer Armin Baltruschat. Er meinte, dass es den Namen 'Gartenfest' erstmals zurecht trägt, da es auf dem Rasen im Hof stattfindet. Noch dazu steht mitten im Zelt ein Kastanienbaum. Der Posaunenchor und der Gesangverein begleiteten den Gottesdienst und erhielten verdientermaßen großen Applaus für ihr Können.

Nach dem Gottesdienst begrüßte 2. Vorsitzender Helmut Nüssel die zahlreichen Gäste im Festzelt und dankte für ihren Besuch. Anschließend ergriff 1. Vorsitzender Gerhard Tscheuschner das Wort um dem Vorwurf, es gäbe zwischen dem Gesangverein und der Schützengesellschaft ein Zerwürfnis, entgegenzutreten. Zum für alle sichtbaren Zeichen ging er auf Kai und Claudia Konrad zu und reichte ihnen die Hand. 

Am Nachmittag herrschte im gesamten Hof und auch im Schützenhaus selbst absoluter Hochbetrieb. Unsere fleißigen Bedienungen und die Schützen in den Verkaufsständen hatten alle Hände voll zu tun um dem Andrang standzuhalten. Zusätzliche Bierzeltgarnituren wurden herbeigeschafft und alle verfügbaren Sonnenschirme aufgespannt. Bei deutlich angenehmeren Temperaturen in der Gaststube wurde Kaffee und eine große Auswahl an Kuchen serviert.

Ob jung, ob alt, fast alle Gäste wollten sich das Schützenhaus von innen ansehen und wurden von uns durchs Haus geführt und erfuhren alles Wichtige. Die Anteilnahme der Streitauer war riesig und gar manche überreichten uns Geldspenden. Ehrlich, das hatten wir nicht erwartet. Herzlichen Dank!

Um 17 Uhr bildete sich eine lange Menschenschlange als die gegrillte Sau in ca. 130 Portionen aufgeteilt und verkauft wurde. Um 22 Uhr hatte auch der letzte Gast unser Schützenhaus verlassen und wir Schützen gingen erschöpft, aber restlos glücklich über unser gelungenes Fest nach Hause.

Hier ein paar Fotos:

 

die Sau ist aufgespießt, nun kann Manfred Köhler mit dem Grillen beginnen

noch haben Angela, Helga und Petra Zeit für ein Foto

auch Helmut und Rainer sind noch tiefentspannt

im Schatten ließ es sich aushalten

Tanja, eine unserer fleißigen Bedienungen, lief bestimmt mehrere Kilometer

gut beschirmt

ein tolles Team, Lea und Fabian

an der Kuchentheke ging es hoch her, Ernst kassiert, Susanne und Anita teilen aus

Geschafft! Petra, Gaby, Roland, Wolfgang und Anita gönnen sich eine Pause