Arbeitsfortschritte in KW 30

Das Wichtigste zuerst: In dieser Woche hat der Bauausschuss unseren Bauantrag genehmigt. Architekt Wolfgang Matthes hat den Antrag umgehend beim Landratsamt vorgelegt. Jetzt heißt es abwarten.

 

Derweil schreitet unser Umbau munter voran, auch wenn die Schritte merklich kürzer werden und das Ergebnis unserer Arbeit nicht mehr so offensichtlich ist wie zu Beginn. Am deutlichsten erkennbar ist er an den einheitlich grau gestrichenen Türen (Sonderlob für Wolfgang!) und der Fertigstellung von drei WCs. Das letzte WC, auch das größte, befindet sich schon in Arbeit. Dort werden zum letzten Mal Fliesen verlegt und tapeziert. Dann ist Schluss damit!

 

In der Küche haben wir mit der Möblierung begonnen. Wenn die noch fehlenden Elektrogeräte geliefert werden, kann es schon mal losgehen. Allerdings nur testweise und  intern, denn die Erlaubnis zum Betrieb einer Schank- und Speisewirtschaft muss noch beantragt werden.

 

Theoretisch könnte der Schießbetrieb wohl August/September aufgenommen werden. Roland hat die Schießstände mit den Seilzuganlagen jedenfalls montiert. Was noch fehlt ist die Abnahme durch den Schießstandsachverständigen Herrn Metzmacher.

 

Unsere Vereinsfahne hängt mittlerweile auch schon im neuen Schützenhaus. Als nächstes folgen Tische, Bänke und Stühle für den Gastraum und eine Abtrennung zum Schießsaal.

 

Zum Schluss sagen wir many thanks and good-bye to Petra, die uns während ihres Heimaturlaubs beim Malern und Tapezieren tatkräftig unterstützte und nun zu ihrer Familie nach USA zugekehrt ist. Beim nächsten Besuch werden wir mit ihr in unserem Biergarten sitzen.

 

Hier ein paar Fotos der Woche:

 

 

Bauausschuss genehmigt Bauantrag

Arbeitsgang: schleifen, spachteln. schleifen, lackieren

Das Personal-WC ist fertig zum Einbau von Waschtisch und WC

Die ersten Oberschränke hängen

Jeder Zentimeter wird genutzt

Unsere vier Schießstände

Die Vereinsfahne aus dem Jahr 1956

Hinter dem Ausschank mussten die Bretter nochmals abgenommen werden

Feine Häkelarbeit von Anita

Abschiedsgeschenk für Petra: Farbroller und Marshmallows